Erneuerbare Energien
als Asset-Klasse

Die Nachhaltigkeit einer Investition in Erneuerbare Energien bedeutet nicht nur Umwelt- und Klimaschutz, sondern auch ökonomisch vorausschauendes und optimiertes handeln. Auch im Investmentsektor ist die Nachfrage nach Assets im Bereich erneuerbarer Energien gestiegen. Erfahrungen in dieser noch jungen Asset-Klasse wiegen hier besonders schwer. Daher sind ausreichende Erfahrungen, Know-How und Datenmaterial für eine verlässliche Bewertung der Assets unerlässlich.

Die ecosenergy Unternehmensgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, Ihre Assets in Erneuerbare Energien nachhaltig zu managen um einen maximalen wirtschaftlichen Erfolg zu generieren. Dabei bedienen wir uns zur Durchführung unserer Aufgaben der technischen Expertise unserer Partner und stehen im laufenden Informationsaustausch mit den Anlegern.

Dadurch vereint ecosenergy technisches Know-how mit dem Wissen um die Bedürfnisse institutioneller und privater Kapitalanleger.

Portfolio Management

Finanzcontrolling

Reporting und Meldewesen

Finanzierung

Umweltbewusstes Denken

Fundierte Marktkenntnisse

Sichere Investition

Spezialisierter Partner

Im Asset Management verantworten wir sowohl für unsere Bestandskunden, wie auch als Dienstleister für andere Investmenthäuser Projekte in Erneuerbare Energien. Je nach den individuellen Anforderungen des Kunden wird auch das Projektmanagement übernommen. Selbstverständlich stehen wir beratend bei der Realisierung von anspruchsvollen Projekten zur Verfügung. Abgerundet wird unser Leistungsportfolio durch das Management, Controlling und Reporting von Kapitalgesellschaften.

Management geschlossener deutscher Kommanditgesellschaften (KG)

  • Einrichtung und Strukturierung von Komplementärgesellschaften
  • Stellung der Komplementärin
  • Administration des Direktinvestments
  • Investorenvertretung & Betreuung

Finanzierung | Controlling | Reporting

  • Strukturierung maßgeschneiderte Finanzierungslösung
  • Refinanzierung
  • Gewährleistung von Finanzierungserfordernissen
  • Finanzcontrolling
  • Aufsichtsrechtliches & gesetzliches Meldewesen
  • Reporting

NEUE REGULATORISCHE ANFORDERUNGEN IM ASSET-MANAGEMENT

Die neuen regulatorischen Anforderungen an Kreditinstitute und Institutionelle Investoren verlangen sorgfältige und effiziente Strukturen. Durch europäische Regularien wie CRD IV, EMIR und Solvency II ist der Legal Entity Identifier (LEI) fester Bestandteil in vielen Bereichen für das Meldewesen an Aufsichtsbehörden. Ausgangspunkt war die Regulierung des außerbörslichen Handels von Finanzderivaten. Der LEI ist ein Standard, um Marktteilnehmer und Geschäftspartner weltweit eindeutig zu bestimmen.

Als Emittent sorgt ecosenergy in Kooperation mit international anerkannten LEI-Vergabestellen für die ordnungsgemäße Meldung bei den entsprechenden Aufsichtsbehörden.

Interessiert? Gerne beraten und unterstützen wir Sie!

Menü